„Tatsächlich dauerte die zweite Geburt nur 20 Minuten“

Ich hätte nach der ersten Geburt nie gedacht, dass bei mir eine Geburt so positiv und tatsächlich fast schmerzfrei verlaufen kann. Ich kann es nur jeder Schwangeren mit (und auch ohne Ängste) empfehlen sich mit Hypnobirthing zu beschäftigen (auch wenn man eher der „rationale Typ“ ist 😉 ).

Da ich bereits eine Geburt hinter mir hatte, glaubte ich fast nicht mehr an eine schmerzfreie Geburt oder schob positive Berichte immer auf den Körperbau oder einfach Glück (bei der geht das eben, bei mir sicher nicht). Auch die Aussicht „am Ende wird es vielleicht eh ein Notkaiserschnitt“ hielten mich davon ab weiter über einen Kurs nachzudenken.

Trotzdem faszinierte es mich, das es so unzählige positive Berichte im Internet über Hypnobirthing gab, und überlegte lange ob ich einen Kurs dafür belegen sollte oder mich nur auf das Buch und die CD konzentrierte. Nachdem eine Freundin von dir, Sandra, begeistert war entschied ich mir den Kurs zum Geburtstag schenken zu lassen – was für ein Glück!!

Sandra half mir über die Ängste einer erneuten Frühgeburt hinweg und gab mir und meinem Mann die Möglichkeit sich wirklich auf mein Baby und die Geburt zu freuen und sie nicht nur in Angst zu erwarten. Es blieb eine sehr spannende Zeit, da ich wochenlang mit Vorwehen zu kämpfen hatte und oft damit gerechnet habe, dass es bald losgeht, aber mit der positiven Stimmung gelang es mir trotzdem entspannt zu bleiben. Und so blieb die kleine Nora diesmal bis ET+1 in meinem Bauch 🙂 Ich entschied mich, wegen der Versorgung des Babys, für eine Krankenhausgeburt bei der ich aber diesmal (auch dank Hypnobirthing) gut vorbereitet war und genau wusste was ich wollte und was nicht.

Tatsächlich dauerte die zweite Geburt nur 20 Minuten. Ich empfand nur 2 Wellen davon als sehr schmerzhaft, die Eröffnungsphase konnte ich sehr gut „wegenstpannen“ und die „Pressphase“ war zwar unglaublich mächtig aber es waren keine Schmerzen mehr. Ich konnte es selbst kaum fassen wie schnell und ruhig eine Geburt verlaufen kann.

Vielen Dank für alles.

—–

Viele Grüße

Sylvia