Category

Selbsterfahrung
Walberla
Das Geheimnis, um an solch wunderbaren (weiblichen! Kraft-)Orten in die Ruhe und Stille zu kommen, liegt darin, ihn an frühen Morgenstunden aufzusuchen. Dann trifft man wenige bis keine Menschen und kann ganz in Naturgeräuschen und weiter Aussicht versinken. Ich habe das Glück einen Geschichtsbegeisterten Weggefährten zu haben, der mir dann am Gipfel angekommen, noch die...
Read More
Eigentlich wollte ich schon viel weiter sein, im Entspannungsprogramm, aber es gab eine Unterbrechung von 2 Wochen. In der ersten Woche hat mich eine Grippe niedergestreckt, in der zweiten Woche verreiste ich wegen einer Trauerfeier. Während den Fieberschüben war nicht an Meditation oder an Entspannungsübungen zu denken. Stattdessen hatte ich viel Kontakt zu  meinem „inneren...
Read More
Es sind doch nur 45 Minuten… Gar nicht so leicht, diese im Tag unterzubringen. Morgens ist man zu müde, abends auch. Also bleibt noch mittags ein guter Moment. Zur Tagesmitte fällt die Konzentrations- und auch Leistungskurve auf natürliche Art etwas ab. Dieses Zeitfenster hat sich als günstig erwiesen – für eine Entspannung, nicht unbedingt für...
Read More
Die erste Woche ist rum und hat mir schon einiges über mich verraten. Im Gegensatz zur Selbsthypnose z.B. wenn ich das Seelenhaus besuche ist beim Bodyscan der Geist sehr ruhig. Leider passierte es öfters, dass ich eingeschlafen bin. Auch wenn sich das sehr schön angefühlt hat, so sachte in den Schlaf abzugleiten, (wie ich es...
Read More
1 2